• 7 Posts
  • 98 Comments
Joined 1 year ago
cake
Cake day: June 16th, 2023

help-circle


  • Auch wer Cannabis nicht raucht, sondern in Form von Haschkeksen konsumiert, könnte demnach durch einen intensiven Konsum sein Herz und seine Gefäße schädigen.

    den part finde ich besonders wichtig, da ich zb cannabis rein über edibles konsumiere. schätze, da ist mein grund, den konsum etwas zurückzufahren. bisher konnte ich mich gut hinter “ist ja nicht (physisch) schädigend” verstecken…



  • sie ist zwangsmäßig privat versichert, habe ich vergessen zu schreiben. das ist als normaler student halt viel zu teuer, da die studententarife bei 200€+ anfangen und man eben alles erstmal selbst zahlen muss (also medikamente etc), bis die krankenkasse das zurückzahlt. das problem ist wie gesagt, das es fast unmöglich ist, während des studiums zurück in die gesetzliche zu wechseln und man so leicht in finanzielle schwierigkeiten abrutscht.

    und bitte, alle die denken “hätte man wissen können”: ich finde es schön, das ihr mit 20 wisst, das corona und andere dinge passieren werden die dazu führen, das ihr mit 25 immernoch ohne bachelor dasteht. freut mich ehrlich das ihr so in die zukunft sehen könnt, wir dachten alle mit 25 is es locker durch. danach lässt sich leicht reden…


  • eine freundin bekommt kein bafög, da ihre eltern genug verdienen würden. ihre eltern zahlen ihr einen scheißdreck, und solange sie nicht klagt wird das so bleiben. sie arbeitet 20h/woche im baumarkt um ihr studium finanzieren zu können. klappt nur, weil ihr freund vollzeit arbeitet und sie unterstützt. mal abgesehen davon wie lächerlich diese tipps sind: meine freundin ist in den letzten 2 jahren ein einziges wochenende weg gewesen. im urlaub. weil sie literally keine zeit dafür hat, selbst wenn ihr freund alles zahlen würde. ich bin so wütend wie schon lange nicht mehr, hostels statt hotel.

    übrigens ein kleiner funfact: wenn man aus unwissenheit am studienanfang auf seine gesetzliche krankenversicherung verzichtet, um bei den eltern versichert zu bleiben, kommt man da nur mit studienabbruch oder -abschluss wieder raus. und wenn man zb deutlich länger für sein studium braucht, weil man krank wird, und jz 25 ist, hatte man halt einfach pech. über 200€ im monat hat man als student locker übrig dafür, vor allem wenn dann lustige dinge wie 700€ medikamente vorstrecken dazu kommen.


  • akarossa@feddit.detoich_iel@feddit.deich😠iel
    link
    fedilink
    Deutsch
    arrow-up
    3
    ·
    9 months ago

    das armut nicht der grund für mord und totschlag is sehe ich auch so, allerdings frage ich mich gerade, was du dann als ursache für die statistik siehst.

    ich gehe davon aus, das dies eine natürliche folge ist, wenn ca 75% der geflüchteten in deutschland traumatisiert sind. wer selbst schon viel schlimme gewalt erlebt hat und anschließend keinerlei fachliche unterstützung erhält, neigt logischerweise eher dazu, anderen gewalt anzutun. was ist deine erklärung?










  • ich glaube das thema beschäftigt fast alle, daher mach dir keine sorgen ob es zu viel ist. gerne posten, das thema wird ja auch erstmal eine weile in den schlagzeilen bleiben. obwohls glaube ich relativ egal ist, weil die meisten den post auch hier sehen werden (oder liege ich falsch?)

    edit: oh wow irgendwie hab ich nicht gecheckt das der orginale post ein anderer ist, ich dachte du hast den text nur in die kommentare geschrieben. nvm, das verdient definitiv einen eigenen post.